startup

Now’s The Time

There are lots of rec­om­men­da­tions when to start a busi­ness. Most­ly, we are advised to start-up when times are good and we can afford to invest some time and money in build­ing our own self-employed careers. Since I’ve dis­cussed that sev­er­al times over the last weeks, and , as so often, my view does not fit into the pre­vail­ing view, here are my 2 cents: The best time to start some­thing on

Practical, socially relevant technology

Peo­ple use the word tech­nol­o­gy for “every­thing that does­n’t work yet.” Danny Hillis, a com­put­er sci­en­tist and entre­pre­neur, point­ed out that the best tech­nol­o­gy is unseen: once tech­nolo­gies works, they sim­ply become com­put­ers, tele­phones. cars, etc. Peo­ple accept tech­nolo­gies, when they regard them as providers of reli­able rou­tine solu­tions of prob­lems, most of them belong­ing to one if the the “3Ds” cat­e­gories: dull, dan­ger­ous and dirty. Take robots: as long as we

Entrepreneurs — The Can-Do Guys

Hav­ing been an entre­pre­neur for over 20 years, I did not have to think twice to agree becom­ing a men­tor of Founder Insti­tute’s Munich chap­ter in 2013. When FI direc­tor Jan Kennedy dis­cussed the first semes­ter with me, I had a flash­back to the times of my first start­up: a trav­el agency which mor­phed into one of Ger­many’s first online trav­el agen­cies ever in 1995. In those days, my co-founder and I did not have any

Über die Startup Hochburgen Berlin und München

Die Sendung Notizbuch des Bay­erischen Rund­funks ist heute im Thema “Start­up Hype in Berlin” dem Grund für den aktuellen Run nicht nur deutsch­er, son­dern auch inter­na­tionaler Fir­men­grün­der und Inve­storen auf die deutsche Haupt­stadt nachge­gan­gen. Und da man als Münch­n­er Sender nicht wirk­lich auss­chliesslich über Berlin sprechen kann, ohne die eigentliche Haupt­stadt, München, zu erwäh­nen, durfte ich auch ein paar warme Worte über die hiesige Start­up Szene ver­lieren. Mein Beitrag ist

Auf einen Espresso: Björn Bähre, Unternehmer

Björn Bähre ist der Arche­typ eines Unternehmers. In den let­zten Jahren hat er als Gesellschafter von result zahlre­ichen Unternehmen geholfen, zu inter­na­tion­al­isieren. Seit ger­aumer Zeit betätigt er sich auch als Busi­ness Angel und unter­stützt Unternehmensgrün­der bei der Entwick­lung ihrer Start-ups. Damit es ihm nicht allzu lang­weilig wird, pro­duziert er mit Kol­le­gen Videoart unter dem Label logenthe­ater. Und dann gibt es da noch die kleine Han­nover­an­er Kneipe mit dem eigenge­bräuten Bier,

Auf einen Espresso: Claudia Helming, DaWanda

Clau­dia Helm­ing ist Grün­derin und Geschäfts­führerin des Berlin­er Start-ups DaWan­da. Mit 25 Mitar­beit­ern betreibt sie den “Mark­t­platz für Einzi­gar­tiges” in Deutsch­land, Großbri­tan­nien und Frankre­ich. Jeder, der kreativ genug ist, Klam­ot­ten, Acces­soires, Möbel usw. selb­st herzustellen, kann seine Pro­duk­te über DaWan­da verkaufen.

© 2019 MICHAEL REUTER . Powered by WordPress. Theme by Viva Themes.