Silicon Valley 2009 — Goldrausch 2.0 auf Phoenix und 3sat: Am 16. und 17.1.2010

DSC01221
San Fran­cis­co, Blick aus der 36. Etage des West­in Hotels

Ein so grauer Tag wie der heutige Sam­stag ist genau der richtige, nochein­mal den Bericht ‘Gol­drausch 2.0 — Ein Münch­n­er im Sil­i­con Val­ley’ von Mar­cus Schuler und Richard Gut­jahr anzuse­hen. Seit­dem wir gemein­sam in San Fran­cis­co und im Sil­i­con Val­ley waren, ver­gle­iche ich in mein­er Wet­ter App München mit ‘San Fran­cis­co’. Und ich muss sagen — der Ver­gle­ich fällt für München nicht ger­ade vorteil­haft aus ;-) 

DSC01865Screenshot_03
 
Michael Reuter, Mar­cus Schuler, Richard Gut­jahr

Mit Mar­cus und Richard habe ich eine tolle Woche im Val­ley ver­bracht: voller Arbeit, inter­es­san­ten Kon­tak­ten, neuen Ideen für YiGG und viel Spaß. Mit Sicher­heit wer­den wir das wieder­holen, wenn auch dann ohne Filmkam­era und mit etwas mehr Zeit für die Erkun­dung der Gegend. Ges­pan­nt bin ich auf Mon­terey, das zu den schön­sten Fleckchen der Küste gehören soll. Im Unter­schied zu der von Google vorgeschla­ge­nen Route wür­den wir allerd­ings am Wass­er ent­lang­fahren. Die Küste südlich der Half Moon Bay gehört zu den ein­drucksvoll­sten Land­schaften über­haupt.

Screenshot_02DSC01683

4 Replies to “Silicon Valley 2009 — Goldrausch 2.0 auf Phoenix und 3sat: Am 16. und 17.1.2010”

  1. Habe ger­ade den Bericht im TV gese­hen… der Unter­schied zu USA und den dor­ti­gen “Internet-Unternehmen” ist der, daß die Deutschen oft eine Block­ade im Kopf haben und sich nicht trauen, groß genug zu denken, weil sie gar nicht glauben, daß ein Mega-Erfolg kom­men kann… zudem ist in Deutsch­land die Finanzierung des Erfol­gs wesentlich schwieriger. Wer schnell wächst, kann erfol­gre­ich sein, braucht aber eine Finanzierung, die das Wach­s­tum finanziert…
    THINK BIG ist die Lösung…

  2. Michael Reuter says:

    Das ist sich­er ein wichtiger Aspekt: Manch­mal sind wir Deutsche zu “beschei­den”. Allerd­ings ist es ger­ade bei Inter­net Geschäftsmod­ellen so, dass wirk­lich gute Ideen auch ohne große Finanzierung eine bre­ite Nutzer­schaft find­en. Daher würde ich die Finanzierung nicht als Grund­vo­raus­set­zung, son­dern als im Einzelfall willkommene Unter­stützung betra­cht­en.

  3. Michael Reuter says:

    Tina, danke für Dein Feed­back! Habe in Deinem anderen Com­ment auch noch etwas zu appstory.tv geschrieben.

  4. Tina says:

    Hab die Doku zufäl­lig gese­hen — Fand ich witzig, war die Woche vorher und die gle­iche in SF.. Bissl Ex-Kollegen tre­f­fen, Yahoo! und Ora­cle anschaun usw.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

© 2019 MICHAEL REUTER . Powered by WordPress. Theme by Viva Themes.