Auf einen Espresso: Christian Geissendoerfer, Yoose

Vor dem Berlin­er Reich­stag berichtet uns Grün­der Chris­t­ian Geis­sendör­fer von seinem Start-Up Yoose, das er mit einem Part­ner und drei Mitar­beit­ern seit knapp zwei Jahren selb­st­fi­nanziert betreibt. In Kürze wird er sein Pro­dukt im Test­be­trieb am Pren­zlauer Berg launchen. Was es mit Yoose auf sich hat und wie Chris­t­ian auf die Idee des Mobile Coupon­ing gekom­men ist, erzählt er uns in den fol­gen­den sech­sein­halb Minuten.

2 Replies to “Auf einen Espresso: Christian Geissendoerfer, Yoose”

  1. lukas says:

    cool! kenne chris­t­ian vom seed­camp in lon­don und wün­sche auf diesem wege auch erfolg für yoose. jeden­falls sehr span­nen­des konzept dahin­ter.

  2. Michael Reuter says:

    Falls er das nicht sieht — ich richte ihm Grüsse aus 😉

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

© 2019 MICHAEL REUTER . Powered by WordPress. Theme by Viva Themes.