start-up

Auf einen Espresso: Seesmic founder Loic Le Meur at Web 2.0 Summit 2009, San Francisco

Dur­ing the San Fran­cis­co Web 2.0 Sum­mit 2009 I had the oppor­tu­ni­ty to chat with Seesmic Founder and Le Web orga­niz­er Loic Le Meur. As a French­man turned Cal­i­forn­ian he knows both the US and Euro­pean per­spec­tive of ven­ture cap­i­tal and start­ing com­pa­nies. His gen­er­al advice to entre­pre­neurs: “Get your prod­uct out as fast as pos­si­ble. Even if it’s buggy — there will be feed­back — and that helps you to get

Auf einen Espresso: Martin Szugat, SnipClip

Dig­i­tal Items oder Vir­tu­al Goods sind ein Riesen­geschäft — beson­ders in Asien und im Bere­ich Gam­ing: Gamer und Nutzer von Social Net­works stat­ten ihre Avatare, Häuser und Leben­sräume mit Fea­tures aus, deren Preise von 10 Cents bis zu mehreren Tausend Euro reichen. Seine Iden­tität aus­drück­en und stolz nach Aussen tra­gen — der natür­liche Narzis­mus motiviert viele Men­schen, ihr reales Geld in virtuelle Güter umzu­tauschen. Mar­tin Szu­gat appel­liert an die Sam­mel­freude:

Auf einen Espresso: Björn Bähre, Unternehmer

Björn Bähre ist der Arche­typ eines Unternehmers. In den let­zten Jahren hat er als Gesellschafter von result zahlre­ichen Unternehmen geholfen, zu inter­na­tion­al­isieren. Seit ger­aumer Zeit betätigt er sich auch als Busi­ness Angel und unter­stützt Unternehmensgrün­der bei der Entwick­lung ihrer Start-ups. Damit es ihm nicht allzu lang­weilig wird, pro­duziert er mit Kol­le­gen Videoart unter dem Label logenthe­ater. Und dann gibt es da noch die kleine Han­nover­an­er Kneipe mit dem eigenge­bräuten Bier,

Auf einen Espresso: Claudia Helming, DaWanda

Clau­dia Helm­ing ist Grün­derin und Geschäfts­führerin des Berlin­er Start-ups DaWan­da. Mit 25 Mitar­beit­ern betreibt sie den “Mark­t­platz für Einzi­gar­tiges” in Deutsch­land, Großbri­tan­nien und Frankre­ich. Jeder, der kreativ genug ist, Klam­ot­ten, Acces­soires, Möbel usw. selb­st herzustellen, kann seine Pro­duk­te über DaWan­da verkaufen.

Auf einen Espresso: Christian Geissendoerfer, Yoose

Vor dem Berlin­er Reich­stag berichtet uns Grün­der Chris­t­ian Geis­sendör­fer von seinem Start-Up Yoose, das er mit einem Part­ner und drei Mitar­beit­ern seit knapp zwei Jahren selb­st­fi­nanziert betreibt. In Kürze wird er sein Pro­dukt im Test­be­trieb am Pren­zlauer Berg launchen. Was es mit Yoose auf sich hat und wie Chris­t­ian auf die Idee des Mobile Coupon­ing gekom­men ist, erzählt er uns in den fol­gen­den sech­sein­halb Minuten.

Reid Hoffmann: “Every Individual is now an Entrepreneur.”

Why German Venture Capital doesn’t take off

In Ger­many there are 4 (four) VC com­pa­nies with con­sid­er­able funds with­in the range of EUR 100 mil­lion or above. Tak­ing into account that Ger­many is one of the biggest economies world­wide this fact is a short­com­ing, to say the least. Why is that? One pos­si­ble answer you’ll find watch­ing this talk with Marc Andreessen. Marc describes the “Amer­i­can Way of fund­ing a Start-up” as “fund it, scale it, and then look

Herr, schick Unternehmergeist vom Himmel!

Son­ntag nach­mit­tag, eine der let­zten Print­aus­gaben der FAZ wird gele­sen, bevor es keine Zeitun­gen mehr gibt: Beruf und Chance — so der Titel des Sup­ple­ments, der ger­ade in schwieri­gen Zeit­en wie diesen auf­baut und ver­sucht, Mut und Auf­bruch­stim­mung zu ver­mit­teln. Let­zte Seite: “Vom Hör­saal in den Chef­ses­sel” — eine ganze Seite über die Selb­ständigkeit — toll, denke ich, welche Tips haben die Experten für junge poten­tielle Entre­pre­neure? Doch bere­its in den

Investment Conditions

So here are my con­di­tions for an invest­ment in your start-up: It can be an exist­ing busi­ness or a start up. It can not be a busi­ness that gen­er­ates any rev­enue from adver­tis­ing. Why ? Because I want this to be a busi­ness where you sell some­thing and get paid for it. That’s the only way to get and stay prof­itable in such a short peri­od of time. It MUST BE CASH FLOW BREAK EVEN

Employees Suck

Ange­tan von John Buck­mans Präsen­ta­tion auf der LeWeb in Paris empfehle ich diese Slides allen, die sich selb­ständig gemacht haben oder dies pla­nen! Employ­ees Suck View SlideShare pre­sen­ta­tion or Upload your own. (tags: book­mooch mag­natune) Sure-fire ways to move toward self-employment, quit your job and live hap­pi­ly ever after. SlideShare Link

© 2019 MICHAEL REUTER . Powered by WordPress. Theme by Viva Themes.